Unsere Garantien

null

Schnelle und verlässliche Abwicklung

Wir garantieren eine zeitnahe Befundaufnahme und anschließende kurzfristige Erstellung des Gutachtens.
null

Faire Preisgestaltung

Unsere Honorare richten sich nach dem Aufwand und nicht nach dem Schätzwert.
null

Marktgerechte Schätzwerte

Wir führen für jedes Gutachten eine aktuelle Marktrecherche durch.
null

Umfangreiche Erfahrung in allen Aspekten der Bewertung

Als Architekten können wir Bauzustand, Ausnützbarkeit und sonstige wertbeeinflussende Kriterien sehr gut abschätzen.

Informationen zum Nutzwertgutachten

Was ist ein Nutzwertgutachten?

Ein Nutzwertgutachten wird benötigt, um im Grundbuch Wohnungseigentum zu begründen. Dieser Vorgang wird auch als Parifizierung bezeichnet.

Im Nutzwertgutachten werden zuerst alle Nutzflächen ermittelt. Eine Wohnung wird als Regelwohnung bewertet und bekommt den Nutzwert 1,0 – das bedeutet dass eine Wohnung mit zum Beispiel 53,25m² den Gesamtnutzwert 53 erhält.

Die übrigen Wohnungen und sonstigen Wohnungseigentumsobjekte werden mit Zu- und Abschlägen gegenüber der Regelwohnung bewertet – also beispielsweise eine Wohnung im Erdgeschoss an der Straße erhält gegenüber der ruhigen hofseitigen Wohnung im 1. Stock einen Abschlag von angenommen 15% – diese Wohnung hätte dann bei 53,25 m² und einem Nutzwert von 0,85 einen Gesamtnutzwert von 45.

Das Nutzwertgutachten regelt auch, welche Zubehörobjekte (Kellerabteile, Lager, Gartenflächen usw.) welchen Wohnungen oder sonstigen WE-Objekten zugeordnet werden und welche Flächen in Wohnungseigentum verbleiben.

Was wird zur Erstellung benötigt ?

Zur Erstellung eines Nutzwertgutachtens werden der Grundbuchsauszug und alle baugenehmigten Einreichpläne und dazugehörigen Baubescheide benötigt. Bei Zinshäusern ist auch eine Mieterliste sehr hilfreich aber nicht zwingend erforderlich.

Falls der Baubescheid noch nicht vorliegt, aber die Nutzwerte für die Erstellung der Kaufverträge schon benötigt werden, kann auch auf Basis der vorliegenden Pläne ein Vorgutachten erstellt werden. Dieses kann jedoch nicht im Grundbuch eingereicht werden.

Wie ist der Ablauf?

Mit dem Nutzwertgutachten erstellt ein Rechtsanwalt oder Notar einen Wohnungseigentumsvertrag, holt die Unterschriften aller Wohnungseigentümer ein und führt die grundbücherliche Eintragung durch.